Dann eben nicht

Das hatte ich mir so schön ausgemalt. Der HA arbeitet von Zuhause, kümmert sich um den kleinen Ami und ich geh ins Institut. Ich hab alles vorbereitet, Anweisungen gegeben und sogar die Fläschchen beschriftet. Gegen Mittag kamen die ersten Kurzmeldungen.
Das Kind wird immer unruhiger, trinkt aber nicht.
Keine Bange, wenn er Hunger hat, trinkt er schon.
Er schreit, will aber die Flasche nicht!
Mmmh, zu heiß? Zu kalt?
Der Nippel ist zu groß, er verschluckt sich immer und hustet!
Kann ja nicht sein, er hat dieselbe Flasche schon erfolgreich bekommen.

Nachdem der HA anderthalb Stunden vergeblich versucht hat, dem Kind die Flasche zu geben, bin ich halt heimgefahren.

Zuhause schläft der Kleine auf der Schulter des Papas und schluchzt im Schlaf herzzerreißend vor sich hin. 😦 Nachdem wir den ärgsten Hunger (im wahrsten Sinne des Wortes) gestillt hatten, hab ich mich auch an der Flasche versucht. Und tatsächlich, dasselbe Kind, das vor einer Woche ohne Protest die Flasche akzeptiert hat, schrie als wollte man es vergiften. 🙄 An Ende hat er sie doch noch getrunken. Der Trick scheint wohl zu sein, ihn nicht wie beim Stillen zu halten, sondern auf den Rücken zu legen. Am Nachmittag hat es dann ohne Probleme geklappt. Zum Glück, denn im Feierabendverkehr wäre ich nicht so schnell Zuhause gewesen.

Heute sind wir im Kino. Hoffentlich macht er bei der Grandma nicht wieder so ein Theater. Sonst müssen wir wirklich täglich Flaschetrinken üben.

Nachtrag
Es wäre ja nicht mein Kind, wenn es es einfach machen würde. Natürlich hat er bei Grandma auch gespeckert. Die hat allerdings nicht nachgegeben und siehe da, es ging doch. Die Nachtmahlzeit gab es dafür wieder auf die herkömmliche Art. 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kindereien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s