Shrooms

Ich glaube, der HA braucht dringend Nachhilfe in Sachen Biologie. Ruft er mich doch gestern von der Terrasse, um mir die „purpurnen Pilze“ auf der Wiese zu zeigen.

Naja.

20130407-135034.jpg

20130407-135039.jpg

20130407-135045.jpg

Außerdem: Erkenntnisse der letzten Nacht. Gepuckt schläft der kleine Ami ohne zu meckern in seinem Bett. Für 2 Stunden. Im Schlafsack schläft er nur in meinem Arm. Allerdings für drei Stunden. Hmm, schwierige Entscheidung…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Shrooms

  1. zwirn schreibt:

    Nachtrag zum Thema: Sexualität und Ostsee!
    Punkt 1: Schöne „Shrooms“, wirklich tolle Farbe und wie die in die Höhe schießen!
    Punkt 2: Ostsee ist ja harmlos, lies doch noch einmal jemand Hesiods „Werke und Tage“, gibt es bestimmt auch „in english please“ – so ab Zeile 387 bis 391 (vielleicht auch 392?).
    Da ist die Begegnung bei Nacht mit zwei Hexen bei Apfelbaumkennern ja scheinbar ein unvorstellbares Ereignis, zumindest könnte man es bei Teilen des geneigten Publikums denken.
    Beste Grüße.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s