Tief durchatmen

Ich hab gestern meiner Kollegin einen gewaltigen Schrecken eingejagt :-D. Wir saßen in einem Vortrag nebeneinander und ich hab mal wieder eine Senkwehe bekommen. Dabei verändert sich automatisch mein Atemrhythmus und das hat sie natürlich mitbekommen.

Sie weiß, wie nahe ich am ET dran bin und hat richtig Panik gehabt. Will heißen, sie dachte, es ist wie im Film; Sturzgeburt nach 10 min Wehen. Hab sie beruhigt und ihr erklärt, dass selbst wenn es losgehen würde – ich hätte alle Zeit der Welt, um noch nach Hause zu fahren.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter privat abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Tief durchatmen

  1. Lydia schreibt:

    Planst du eine Hausgeburt?

  2. nickel schreibt:

    Oh Gott, das kann ich ihr nicht verübeln. Wenn man nicht gerade eine medizinische Ausbildung im Gyn-Bereich gemacht hat oder selbst schonmal ein Kind bekommen hat, weiß man sowas einfach nicht. Ich wusste das so auch nicht, obwohl ich das sicher schonmal irgendwo gehört hab, und wäre wohl auch leicht panisch geworden. Selbst wenn ich weiß, dass ne Geburt schonmal ein paar Stunden -oder auch ein paar mehr- dauern kann. 😀

  3. Inch schreibt:

    Naja, ich wäre da aber auch panisch, so als Nicht-Schwangere

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s