nächtlicher Besuch

Seit etwa einer Woche fiepst es nachts im oder ums Haus. Und bis gestern war ich auch überzeugt, daß das irgendein amerikanisches Getier im Garten ist, evtl. sogar das, was unseren letzten überlebenden Halloweenkürbis angefallen hat.

20130117-151232.jpg
Aber ein Blick unter die Spüle brachte gestern Gewißheit. Eindeutig Mäuseköttel! Wovon die leben weiß ich nicht, denn an unser Essen gehen sie offensichtlich nicht. Und wozu wir ’ne Katze im Haus haben, weiß ich auch nicht. Wo bekomme ich denn jetzt Mausefallen her?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter gefunden, seltsames veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu nächtlicher Besuch

  1. Inch schreibt:

    Äh… Baumarkt? Oder gleich eine neue Katze?

  2. Silberdistel schreibt:

    Definitiv Baumarkt oder ein ernsthaftes Gespräch mit der alten Katze führen 😉

  3. Christiane schreibt:

    Hey, ich such für ein Projekt grad Leute, die mit Beiträgen aller Art an einer Fahrrad-Tour um die Welt teilnehmen möchten. Keine Angst, du sollst mit deinem Bauch nicht radeln…
    Infos hier: http://bikelovin.blogspot.de/p/world-wide-wheelers.html
    Würde mich superdoll freuen, wenn du mir was aus Providence berichten könntest! Welche Rolle spielen Fahrräder dort? Was hast du erlebt, gesehen, bestaunt? Verkehrsschilder, Werkstätten, Fahrradläden… – wasauchimmer! Mich interessiert alles!
    LG
    Christiane

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s