Nächtlicher Besuch

Dieser kapitale Bursche befand sich gestern abend neben dem Klo in Lauerstellung. House centipedes leben in feuchten Ritzen und Spalten und machen nächtens Jagd auf Insekten und andere kleine Krabbeltiere Ursprünglich waren sie in Spanien beheimatet, doch im Schlepptau des Menschen haben sie sich in Amerika ausgebreitet. Ich hab den Mitbewohner überzeugt, das Tierchen als lebende Schädlingsbekämpfungsmaßnahme am Leben zu lassen.

20120417-085800.jpg

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter gefunden, seltsames abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Nächtlicher Besuch

  1. Inch schreibt:

    Hmpf. Tierliebe hat aber auch Grenzen

    • Naja, meine Vermutung ist ja, dass das Viech schon seit einigen Monaten da lebt und auch nicht alleine ist. Ob es wirklich was gebracht hätte, es zu fangen? Vielleicht, aber es hat noch eine Chance bekommen. Solange es unsichtbar war, hat’s ja auch keinen gestört.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s