bridge over troubled water

Providence hat für Liebhaber alter Industriearchitektur ziemlich viel zu bieten. Das Kraftwerk z.B. ist eines der hübschesten die ich kenne (wenn man bei Kraftwerken von hübsch sprechen kann).
Mein absoluter Liebling ist aber eine alte Klappbrücke, über die früher eine Eisenbahnlinie führte. Heute steht sie permanent offen und rostet malerisch vor sich hin.

Ich hatte es mir schon lange vorgenommen, aber am Thanksgiving-Wochenende hab ich es endlich geschafft. Ich war dort, bin bis unter den beweglichen Teil gelaufen und hab (zu viele) Fotos geschossen. Auf dem Rückweg wurde mir dann ganz plötzlich die Höhe bewußt, in der ich mich bewege…

Ich war doch ziemlich froh, als ich wieder Erde und nicht Wasser unter mir hatte 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter privat, unterwegs abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu bridge over troubled water

  1. Inch schreibt:

    Das sieht gut aus!

  2. Tanni schreibt:

    ja geil…..so was mach ich auch gern …… musst mal die Golden Gate Brücke hoch…..also mit ohne Rost…… da wurde selbst mir mal mulmig wo ich die Höhe ja liebe 🙂

  3. Pingback: Street Art | Briefe aus Providence

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s