English for Runaways

Kleine Englischstunde.

Ein Beamer in Deutschland ist ein elektronisches Gerät, dass digitale Bilder und/oder Filme an eine Wand wirft.
Ein beamer in den USA ist die liebevolle Bezeichnung für einen BMW.

Daher kann es zu Verwirrungen kommen, wenn man gefragt wird, was man noch für seinen Vortrag braucht und einen Beamer verlangt. Das amerikanische Gegenüber wird nicht verstehen, wieso man ein Auto benötigt, um über Echsenknochen zu sprechen.

Das richtige Wort wäre projector gewesen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter seltsames veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu English for Runaways

  1. sunny schreibt:

    Gut zu wissen, da vielleicht auch Fahrzeug dieser Art, gut zur Fortbewegung ist, aber für die Darstellung wissenschaftlicher Projekte und Vorgehensweisen nicht unbedingt eine Bedingung ist! Für den privaten Gebrauch ließe sich vortrefflich streiten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s