Kleiner Nachtrag vom vorletzten Wochenende.

Mir war bisher nicht bewusst, dass Providence einen Zoo hat. Angeblich der Beste in Neuengland, was aber auch keine Kunst ist. Es ist der einzige. 🙂 Um das also auch abzuhaken habe ich mir ein Kind geborgt und ab dafür. Erwartet hab ich ehrlich gesagt nicht viel. Kleinere Zoos sind oftmals eher traurig als schön, mit einem Standardangebot an Tieren und der obligatorischen Attraktion – meist irgendwas Exotisches das mehr schlecht als recht gehalten wird.

Umso schöner war es, dass sich meine Erwartungen nicht erfüllt haben; im Gegenteil. Ich war positiv überrascht. Der Zoo ist nicht groß, aber durch die geschickte Wegführung hat man niemals das Gefühl, gleich wieder am Ausgang zu sein. Soweit ich das einschätzen kann, sind die Tiere ganz passabel gehalten und die Gehege bis auf ein paar Ausnahmen nicht überbelegt. Die Artenauswahl ist nicht spektakulär aber sorgfältig ausgewählt. Mit entsprechend interessiertem Kind kann man den Nachmittag locker rumbringen. Wir sind jedenfalls von der Schließung überrascht worden, bevor wir alles gesehen hatten.

Sogar die Amerikaner haben sich recht vernünftig verhalten 😉 (Wer schonmal in einem amerikanischen Museum war, weiß, was ich meine.) Mein Favorit war allerdings eine Dame mit sagen wir mal stattlicher Figur, die beim Anblick der schwangeren (!) Eselin quer über den Hof schrie: „Look, what a fat donkey!“ 🙄

Ach ja, das Essen war schlecht, aber dafür geht man ja nicht in den Zoo. 😀

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu

  1. Tanni schreibt:

    Zoo’s sind imma etwas deprimierend *seufz-alle-tierchen-freilass* stell dir mal vor ich wusste am Anfang auch nicht das es in Honolulu eine Zoo gibt, ziemlich direkt in Waikiki fast beinahe 5m vom Strand entfernt. Und so beim rumgammeln (sightseeing) blieb ich stehen um meinen Lageplan zu checken da hab ich mich so erschrocken als hinter mir ne Giraffe auftauchte – ok mein Hase fand das zum weglachen – isch erst ma net *kreisch-davonhoppel*
    Amerikaner (bis auf wenige Ausnahmen) haben nirgends Benehmen. In Museen niemals und die dicke -verzeihung – beleibte Tussi….muss grad sagen das der Donkey fett is… *kopfschüttel* böser Kommentar? „Are you the Hippo we ordered?“ 😀

  2. sunny schreibt:

    … ist das ein kleiner (roter) Panda?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s