Mausetot

Da lag sie, die kleine Maus. Ihr Leben hatte gerade begonnen, da war es schon vorbei. Traurigerweise auch noch ziemlich sinnlos, da sie noch nicht mal im Magen eines Hungrigen gelandet ist. Der- oder dasjenige, der sich das Mäuschen zum Mittag ausgesucht hatte, ist wohl gestört worden und hat es liegen lassen müssen. Ich hab ihm ein Begräbnis im Blumenkübel spendiert, unter den Herbstastern.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter gefunden, unterwegs abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s