Mus

Die Bremsspur auf der Straße war etwa anderthalb Meter lang. Nicht ungewöhnlich, da die Straße auf der sie sich befand recht abschüssig war. Allerdings gab es nur eine Spur anstatt zwei und diese hatte auch noch eine seltsam unebene Oberfläche und einen großen dunklen Fleck eine Handbreit vor ihrem Ende. Bei genauerer Betrachtung war dann auch klar warum. Irgendwie hatte es ein Eichhörnchen geschafft, nicht nur überfahren zu werden, sondern genau unter ein bremsendes Rad zu gelangen. Daher bestand die Bremsspur anstatt aus Gummi aus Hörnchen. Muss eine Scheißarbeit gewesen sein, das Zeugs wieder aus dem Profil zu pulen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter seltsames, unterwegs abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Mus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s