An der Saale hellem Strande

Es ist schon witzig. Da sitzt man 6000 km von Deutschland entfernt in einem Vortrag und da springt einem plötzlich der Name einer Stadt aus der Heimat entgegen. Auf einer Übersichtsgrafik mit (ziemlich trockenen) Daten. Hab den Kollegen hinterher noch kurz darauf angesprochen. Er meinte, die Daten aus Halle sind die umfangreichsten, präzisesten und saubersten die sie jemals hatten. Wohingegen der València-Datensatz eher zu wünschen übrig ließ. Woran’s wohl liegt 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu An der Saale hellem Strande

  1. Tanni schreibt:

    könnt man sich glatt was drauf einbilden auf die Deutschen Tugenden 😉 *brav-weiter-so*

  2. sabine schreibt:

    Haha, ja. Es war aber eigentlich eher so gemeint, dass ihn in Halle nichts von der Arbeit ablenken konnte. In València dagegen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s