Am Ende eines Tages

Providence ist keine schöne Stadt. Wie Bochum, Essen oder Chemnitz ähnelt sie eine Frau, die von jahrelanger harter Arbeit gezeichnet ist. Man sieht deren Reize erst, wenn man sie liebgewonnen hat. Was aber für wahrscheinlich alle Orte und Frauen dieser Welt gilt: Im weichen Licht eines Sonnenuntergangs sind sie immer schön.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Am Ende eines Tages

  1. Pingback: bridge over troubled water | Briefe aus Providence

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s