Jetzt bin ich aber beleidigt. Hab heute früh auf dem Weg zur Arbeit einen Hongkong-Chinesen aufgegabelt, der zum Bahnhof wollte. Da das zum Teil auch mein Weg ist, bin ich mit ihm zusammen das erste Stück gelaufen. Naja, und wie das so ist, wir kommen auf Deutschland und Fußball und Beckenbauer und Vogts und Müller und dann sagt der so zu mir: Für ein Mädchen verstehst du sehr viel von Fußball!

Hallo! Die meisten Frauen in Deutschland verstehen was von Fußball. Meine eigene Mutter hat mir die Abseitsregel erklärkt. Mannomann, was für ein Vorurteil. Naja, danach ging es darum, ob ich als Biologe an einen Schöpfergott glaube, weil der Mensch so perfekt konstruiert ist. Ich hoffe, ich konnte ihn ein bißchen davon überzeugen, daß der menschliche Körper durchaus Mängel besitzt (zu kleiner Kiefer, funktionlose Muskeln an Steissbein und Ohren, lausige Regenerationsfähigkeit, schreckliches Augendesign) und damit nicht als Argument für eine Schöpfer taugt*. Hier ist eine nette Aufstellung über God’s greatest mistakes als Reaktion auf den grassierenden Kreationismus in den USA.

In nächster Zeit stehen einige größere Veränderungen in meinem Leben an. Im Moment ist noch nichts in Sack und Tüten, aber ich berichte, sobald es soweit ist 🙂

*Es gibt überhaupt keine Argumente, an die Existenz eines Gottes zu glauben. Genau das ist das Prinzip des Glaubens: sich völlig losgelöst von jeglicher Rationalität an ein übernatürliches Wesen wenden. Daher versteh ich immer nicht so ganz, was wir Biologen damit zu tun haben. Glaube ist Privatsache und wenn jemand an Gott glaubt, dann sollten ihm rationale Argumente komplett egal sein. Glaube ist unabhängig von jeglichem Wissen und kann damit auch nicht durch Wissen angegriffen werden. Und ja, man kann durchaus Wissenschaftler und gläubig sein, aber man sollte beides strikt voneinander trennen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter seltsames veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu

  1. Kralle schreibt:

    „In nächster Zeit stehen einige größere Veränderungen in meinem Leben an. Im Moment ist noch nichts in Sack und Tüten, aber ich berichte, sobald es soweit ist …“ Wie ich sowas hasse! Gib wenigstens einen guten Tipp! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s