Monatsarchiv: März 2011

Jetzt bin ich aber beleidigt. Hab heute früh auf dem Weg zur Arbeit einen Hongkong-Chinesen aufgegabelt, der zum Bahnhof wollte. Da das zum Teil auch mein Weg ist, bin ich mit ihm zusammen das erste Stück gelaufen. Naja, und wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter seltsames | 1 Kommentar

Was trägt Adele im Haar

Ist es nicht süß? Dieses Schätzchen ist vorgestern bei mir eingezogen. Über den Ohren drückt es noch ein wenig, aber das sollte sich bald geben.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Es wird

Seit vier Tagen haben wir blauen Himmel und strahlenden Sonnenschein. Die Vögel singen sich die Kehle aus dem Leib und in den (Vor)Gärten wird es bunt. Langsam aber sicher verabschiedet sich der Winter, auch wenn ich am Sonntag im Unterholz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter unterwegs | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Das Haus, das Verrückte macht…

Mein Arbeitsplatz bzw. das Gebäude drumherum hat ein paar Eigenarten, die das Leben nicht gerade erleichtern. Um in das Gebäude hereinzukommen, benutzt man ein Kärtchen mit Magnetstreifen. Dummerweise funktionieren bei Regen die Hälfte der Scanner nicht und zwar immer genau … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Peinlich ist

wenn man statt Apple Fritters (Apfel-Frittierte) Apple Critters (Apfel-Viecher) bestellt. Der Typ hinter dem Tresen hat sich allerdings nichts anmerken lassen. Es lebe die angelsächsische Höflichkeit.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Yet here’s a spot

Seufz. Ich bin wohl doch noch nicht bereit, in diesem Land zu leben. Anscheinend bin ich nicht in der Lage, mit einem Becher Starbucks-Kaffee auf Arbeit zu gehen, ohne daß mir die Brühe alle drei Schritte über die Finger läuft. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter USA | Verschlagwortet mit , , | 8 Kommentare

Wieder jung fühlen…

…kann ich mich gerade. Da Rhode Island meinen deutschen Führerschein nicht anerkennt, muß ich früher oder später wohl die Fahrprüfung ablegen. Im Moment bereite ich mich in freien Momenten auf die Theorieprüfung vor, die unverschämte 26.50 Dollar kosten soll und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter USA | Verschlagwortet mit , | 5 Kommentare