Biologische Fakten – II

Der Speichelfaden einer mittelgroßen Echse kann auf etwa zwei Meter ausgezogen werden. Er haftet sehr gut an Kleidung und an den Fingern.

Alte Fakten: I

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Biologische Fakten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Biologische Fakten – II

  1. Kralle schreibt:

    Was ist denn nun mit der verschwundenen Echse? Du kannst doch nicht einfach die Auflösung der Geschichte unterschlagen! Was bist du denn für eine Bloggerin…?! *grins*
    Ist sie wohlbehalten wiedergekehrt? Hat sie einem Überlebenstrainingsinstruktor als eiweißreiche Kost gedient? War sie nicht tot sondern nur erstarrt und hat die Auftauphase zur Wiederbelebung genutzt? War es die Putzfrau oder doch eher der Gärtner? Fakten, Fakten, Fakten… und immer schön bei der Wahrheit bleiben!
    Anbei: Schönes 4. Adventswochenende! http://www.youtube.com/watch?v=DUXmsd_hWFE

  2. Betti schreibt:

    Da muss ich zustimmen!

  3. Betti schreibt:

    Ah, ist mittlerweile gelöst.

  4. Pingback: Biologische Fakten VI | Briefe aus Providence

  5. Pingback: Biologische Fakten – V | Briefe aus Providence

  6. Pingback: Biologische Fakten – IV | Briefe aus Providence

  7. Pingback: Biologische Fakten – III | Briefe aus Providence

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s