I love America

Nun ja, ich bin ja selber schuld und hätte eher los gehen können. Ich wollte um sechs den Zug nach Boston nehmen, wo ich bei einer sehr netten Deutschen 😉 zum Thanksgiving eingeladen bin. Geschätze Laufzeit ca. 18 min, also bin ich eine halbe Stunde eher los. War aber trotzdem zu spät, weil:
1. In diesem Land alles beleuchtet ist, nur der Bahnhhof nicht.
2. Offensichtlich nicht vorgesehen ist, daß jemand zu Fuß zum Bahnhof geht.
3. Weil man jeden Kaffee mit Kreditkarte bezahlen kann, bloß Zugtickets nicht.

Ich sitz jetzt aber trotzdem im Zug, weil er zum Glück 20 min Verspätung hatte. 😀

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu I love America

  1. sunny schreibt:

    Da hast du aber Glück gehabt!
    Woher kenn ich nur den Spruch: „Pünktlich wie die Eisenbahn!“, aber nein – ich wünsche Dir viel Spaß und ein schönes „thanks giving“!

  2. Kralle schreibt:

    Manches scheint auf der ganzen Welt gleich zu sein… Liebe Grüße an die DB!

  3. sabine schreibt:

    Lieber „sunny“. Ich freu mich ueber jeden Kommentar von dir. Aber es waere leichter, wenn du 1. immer den selben Namen verwenden und 2. deine echte Mailadresse angeben wuerdest. Dann muesste ich naemlich deine Kommentare nicht jedesmal neu freigeben. Die Mailadresse sehe nur ich und ich schick dir garantiert keinen Spam.

    • sunny schreibt:

      Liebe Sabine;

      die Mailadresse sieht jeder, du ich und jeder andere! Falls du mir nicht glaubst, hinterlasse selbst einen Kommentar! Wie entstehen wohl die wunderschönen bunten Zeichen? Ich trau dem Frieden trotzdem nicht!

      War heute spazieren rings um den Rinnsaal und habe für Sonntag wieder vorgekocht. Diesmal gibt es Eintopf mit Rind (500g), 1x Suppengrün, 1 kg Möhren und vier Kartoffeln. Am Samstag gab es zur Hebung der Simmung Paella mit Extra-Meeresfrüchten (italienisch?), wobei ich zweiteres etwas enttäuschend fand. Zumindest verhungere ich nicht und versuche mich auch gesund zu ernähren. In der Woche habe ich nicht soviel Zeit, trinke dafür aber ab und zu einen Saft.
      Bin schon ganz gespannt neues zu erfahren!

      Hier ist es sowohl in der Stadt, als auch ringsum weiß und wenn die Sonne nicht geschienen hätte und die Salzstreuer ebenso zuhause geblieben wären dann hätten wir auch weiße Fußwege. Minusgrade natürlich eingeschlossen. Werde aber heute nachmittag ein Lichtlein anzünden und an dich denken. Mutti hat mir ja was für den ersten Advent dagelassen, da kann ich heute Abend schauen, ob der Vergärungsprozess vorbildlich war. Auf den Rummel resp. Weihnachtsmarkt habe ich noch nicht geschaut – vielleicht später. Glühwein! Glühwein! Glühwein! Es riecht seit Tagen in der Stadt nach Glühwein (nicht nur die Buden!).

      Na dann -bis zum nächsten update!

  4. sabine schreibt:

    Schoen, Kralle, dass du wieder da bist. Hatte mich schon gewundert. Du bekommst einen Platz in der Blogroll!

    • Kralle schreibt:

      Juhu, ein Platz in der Blogroll!!!!
      Bei uns ist quasi Winterchaos.
      Natürlich nur, wenn man die Eilmeldungen der vergangenen Tage und Wochen (Jahrtausendwinter!!!!) ausser Acht läßt.
      Dann ist nämlich nur noch Winter und keiner kann sagen, er hätte es nicht kommen sehen.
      Jonas sitzt im Schlitten und weint, weil Schnee kalt ist.
      Papa steht vorm Schlitten und schwitzt, weil es Berg auf geht…
      GEIL!

      Kralle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s